partypoker
This article was added by the user Jack Bailey. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Jessie does Vegas: Was muss ich bei der Einreise beachten?

Die Vorbereitung eines Urlaubs beginnt bekanntlich schon zu Hause und im Falle eines Pokertrips in die USA gibt es vielleicht noch das ein oder andere Extra zu beachten.

Flughafen Las Vegas
(c) Damian Nigro

Corona hat die Reisevorschriften weltweit generell verändert, die aktuellen Einreisebestimmungen für die USA findet Ihr hier: https://www.germany.info/us-de/service/corona/2313816. Dort findet Ihr auch eine Aufstellung aller notwendigen Dokumente rund die Coronabestimmungen. So gibt es ein Formular der CDC bezüglich des negativen COVID Tests (https://www.cdc.gov/quarantine/fr-proof-negative-test.html).

Wichtig ist auch, dass Euer Reisepass den gültigen Bestimmungen entspricht (https://www.dhs.gov/visa-waiver-program-requirements) und für die Dauer des Aufenthalts gültig ist.

Dann noch die elektronische Reisegenehmigung ESTA (https://esta.cbp.dhs.gov/) ausfüllen, $14 sind dafür zu bezahlen.

In Las Vegas braucht man nicht unbedingt einen Leihwagen, denn auch die Parkgebühren bei den Casinos sind teils empfindlich teuer. Wer auf die Unabhängigkeit nicht verzichten möchte, dem bietet sich die Möglichkeit, als ADAC oder ÖAMTC Mitglied einen Leihwagen zu günstigeren Konditionen zu organisieren.

Kommen wir zum Geld. Bargeld ist definitiv nicht die beste Option. Geld auf die eigene Kreditkarte zu transferieren ist auf jeden Fall schon besser, aber beachtet, dass auch die Kreditkartengebühren nicht billiger werden und bei der Bezahlung der Turnier Buy-Ins mit Kreditkarte Gebühren anfallen.

Das Buy-In bei der WSOP kann in bar, mit Kreditkarte (Visa, MasterCard, Discover oder American Express) oder auch Scheck bezahlt werden. (https://www.wsop.com/registration/). Und dann ist da die Option, im Vorfeld Geld auf einen „Tournament Account“ zu überweisen. Man muss sich bei bravopokerlive.com registrieren, über die Auswahl des Casinos (Bally’s) erhält man weitere Infos, wie man Geld transferiert. Ebenfalls wichtig, weil es auch während der WSOP sehr viel vereinfacht, ist die Caesars Rewards Card. Die Turnier Buy-Ins zählen beim Loyalty Programm und man kann sich doch einiges ersparen. Die Anmeldung kann auch online erfolgen, alles weitere findet Ihr hier:  https://www.caesars.com/myrewards/partners/world-series-of-poker

Zur Verifizierung braucht Ihr in jedem Fall vor Ort den Reisepass als Lichtbildausweis, aber auch eine Rechnung, mit der Ihr Eure Adresse nachweisen könnt.

Speichert Euch am besten diesen Link, hier findet Ihr alles zur WSOP Registrierung übersichtlich zusammengefasst: https://www.wsop.com/registration/